Browser out of date
You are using an outdated browser.
Please upgrade your browser to improve your experience.
Menu

Entdecken Sie unsere Olympiaregion mit unseren Bergbahnen

Jutta und Max erzählen von ihrer Erkundungstour

Die Standseilbahn zur Bergstation Rosshütte, die Härmelekopfbahn, die Reitheralmbahn; all diese Seilbahnen bringen Sie hinauf auf die Berge, damit Sie einen traumhaften Ausblick über die Olympiaregion Seefeld genießen können.

Und genau deshalb eignen sich die Bergbahnen auch hervorragend, um die Region kennenzulernen. Ob auf Schienen oder hoch oben in einer Seilbahn-Gondel – es gibt wahnsinnig viel zu entdecken.

Zur gleichen Zeit im letzten Jahr haben Jutta und Max eine solche Tour gemacht. Direkt nach dem Frühstück gingen sie zur Talstation der Standseilbahn Seefeld und fuhren hinauf, um zuerst eine Runde um den Kaltwassersee zu drehen. Jutta erinnert sich: „Die Wandertour war schon sehr schön. Die Wiesen glitzerten noch vom Morgentau und die Sonne war gerade erst aufgegangen. Wir saßen in der Bergbahn und fuhren hoch, um uns an den See zu setzen. Da oben war es dann schon so warm, dass wir uns erst einmal mit etwas Wasser ins Gesicht abgekühlt haben.” „Aber die Zeit war perfekt für den goldenen Schnappschuss”, fügt Max hinzu. Der Hobbyfotograf wollte nämlich unbedingt seine neue Kamera ausprobieren. „Da sollte man keinesfalls ohne Kamera hochgehen. Wenn die Sonne scheint, ist der Blick über den See zu den Bergen dahinter einfach magisch.”

Nach einer schnellen Runde um den See stiegen die beiden in die Härmelekopfbahn hinauf zum Härmelekopf. „Am Anfang musste ich mich festhalten”, sagt Jutta. „Schließlich ist man in der Gondel in luftiger Höhe über den Baumwipfeln und ich habe ein wenig Höhenangst. Aber irgendwann fand ich den Blick aus dem Fenster so wunderschön, dass ich die Höhe glatt vergessen habe.” Zudem dauert die Fahrt nur knapp vier Minuten. Sie sitzen also kaum in der Seilbahn und steigen schon wieder aus.

Da oben hat Max dann nochmal seine Kamera ausgepackt und viele schöne Urlaubsfotos geschossen. „Auf 2.045 Metern Höhe bekommt man wahnsinnig tolle Aufnahmen von Bergen und Tälern hin. Und das Wetter war einfach perfekt an dem Tag.” Und dann haben die beiden ganz in Ruhe noch ein Mittagspicknick gemacht. Ohne Kamera und ohne Stress, bevor es zu Fuß zurück nach Seefeld ging.

Haben Sie jetzt auch Lust auf einen solchen Ausflug bekommen?
Denn die Saison geht schon wieder los. Gerade zu dieser Jahreszeit ist die Sonne in den Morgenstunden besonders schön zum Wandern. Das Einzige, was Sie dafür tun müssen, ist ein Zimmer buchen. Im Wellnesshotel Schönruh haben wir noch ein paar Zimmer frei.

Also los. Worauf warten Sie?

Gästestimmen

Was Gäste über uns sagen

Sehr schönes Hotel, superfreundliches Personal

Maria | holidaycheck.at |

Hotel mit wunderschönem Ambiente

Rene | holidaycheck.at |

Super Hotel/Seefeld, gehe wieder mal hin

Nicole | holidaycheck.at |

Sehr gutes Hotel, Preis Leistung stimmt!

Annerose | holidaycheck.at |

Top Hotel zum spannen und zum wandern

Marco | holidaycheck.at |

Super Hotel, für Jung und Alt

Elisabeth | holidaycheck.at |

Ein traumhaftes Hotel in einer traumhaften Gegend!

Manuela | holidaycheck.at |

Heimeliges Hotel mit sehr gutem Essen

Margit | holidaycheck.at |

Lässt kaum Wünsche offen

Peter | holidaycheck.at |

News

Aus unserem Hotel

handwerksfest-seefeld

Handwerksfest in Seefeld

Veranstaltung am 08.09.2018
Jedes Jahr in der ersten oder zweiten Septemberwoche findet in der...

Entdecken Sie unsere Olympiaregion mit unseren Bergbahnen

News vom 11.06.2018
Die Standseilbahn zur Bergstation Rosshütte, die Härmelekopfbahn, die Reitheralmbahn; all diese...

Sommer 2018 in Seefeld

News vom 05.06.2018
In Seefeld können Sie nicht nur skifahren und wandern. Unter dem...

Unsere Auszeichnungen

Ihr schnellster Weg zu uns: